JUNI

Kunst-Rendezvous der anderen Art

Wir können unser Glück kaum glauben: Schon bald stehen wir wieder auf der Bühne. Am 29. Juni 2019 spielt das Tabula Musica Orchester im Progr.

Um 18.30 Uhr spielen wir unseren wunderbaren Mix aus rassigen Balkan-Rhythmen, ruhigen, melancholischen Klängen und elektronischer Musik.

Es wird ein buntes Hoffest. Zum dritten Mal findet der Kunstmarkt unter dem Namen Kunst-Rendezvous der anderen Art statt. Wir freuen uns, in diesem Jahr Teil davon zu sein.

Mehr Informationen zum Fest finden Sie hier: https://m.kulturpunkt.ch/rendezvous.php

NOVEMBER

ZUKUNFTSMUSIK 2019

Barrierefrei Musizieren
Eine Veranstaltungsreihe von Tabula Musica
20.-22. November 2019

Mit der Veranstaltungsreihe Zukunftsmusik 2019 wird der Frage nachgegangen, wie  professionelle musikalische (Aus-)Bildung für mehr Menschen mit verschiedenen Behinderungen zugänglich gemacht werden und wie dies in die Schweizer Bildungslandschaft integriert werden kann. Welche Ansätze gibt es bereits und wie kann dies konkret umgesetzt werden? 

Durch ein Symposium mit namhaften nationalen und internationalen Gästen mit und ohne Behinderung, eine Podiumsdiskussion, ein interaktives «Try-out» der barrierefreien Instrumente und dem Konzert des inklusiven Tabula Musica Orchesters setzen sich die Zukunftsmusik-Besucher*Innen mit spannenden und konkreten Praxisbeispielen auseinander. 

Zukunftsmusik richtet sich an interessierte Personen mit und ohne Behinderungen wie  Musiker*Innen, Musikstudenten*Innen, Musikvermittler*innen, Musiklehrer*innen, Regel- und Sonderschulleiter*Innen, Dozierende sowie Bildungs- und Kulturpolitiker*innen.

 

 

 Programm (Änderungen vorbehalten)

Symposium «Barrierefrei Musizieren»
Mittwoch, 20.11.19                                                                          

 13:00 – 17:00 Uhr                          
 Hochschule der Künste Bern


13:05

Begrüssung und Ansprache durch:
Nadine Schneider(Präsidentin Tabula Musica)


13:05 – 13:30

Keynote I:
Dr. Stephen Hetherington MBE (UK)
Gründer des OHMI Trust (www.ohmi.org.uk)

Der OHMI Trust hat einen Wettbewerb ins
Leben gerufen, um traditionelle Instrumente
zu entwickeln und anzupassen, damit Menschen
 mit einer körperlichen Beeinträchtigung das
Musizieren ermöglicht wird.                             


13:35 – 14:00  

Keynote II:
Coming up 


 14:00 – 14:15
Pause 


14:15 – 14:40

Keynote III:
Dr Michelle McCormack (NI)- CEO Drake Music    


14:40 – 15:30

Keynote IV: Performance without Barrier
Dr Franziska Schroeder (D/NI)
Gründerin von«Performance without Barriers» und Lektorin am Sonic
Arts Research Centre, Belfast

Dr Michelle McCormack (NI)- CEO Drake Music

Alex Lucas – PhD Student und Designer
für die «Performance without Barriers» Research Group

Damian Mills (NI) – Drake Music NI Access MusicTutor

Mary Louise Corr (NI) – Musikerin bei Drake Music NI

Vorstellung vergangener und aktueller
Forschung zu inklusiven digitalen Musiktechnologien mit
Schwerpunkt auf dem Einsatz von VR-Technologien


 15:00 – 15:45

Pause  


15:45 – 17:00

Podiumsdiskussion


17:00 – 17:45

Verpflegung und Austausch


17:45 – 18:15

Abschlusskonzert
«Performance without Barriers»


18:15 – 18:30

 Schluss

«Try-out» barrierefreie Instrumente
Donnerstag 21.11.19

10:00 – 12:00 Uhr
Hochschule der Künste Bern

Stand I
«AMT (Accessible Music Technology)»
 Denis Huna, Lukas Schmid (Tabula Musica)

Stand II
«VR-Technologien»
Mary Louise Corr (NI) – (Drake Music NI)
Alex Lucas – PhD Student und Designer für die «Performance without Barriers» Research Group

 Stand III
 «OHMI»
 Dr. Stephen Hetherington MBE (UK), (OHMI)
Rachel Wollfsohn (UK), (OHMI)

 Stand IV
«Instruments and interfaces »
 Drake Music (NI)

Freitag 22.11.19                                                                        

 19:30 – 21:00 Uhr  


 Konzert
 Tabula Musica Orchester & Friends